Home

Ein Manifest der Diversität

Bunt, divers und modern– das alles haben die ungarischen Märchen, deren Übersetzung als „Märchenland für alle“ vor einigen Monaten in Deutschland erschienen ist, gemeinsam. Die Veröffentlichung des Originals „Meseország mindenkié“ im Herbst 2020 löste in Ungarn politische Kontroversen aus. Doch was unterscheidet diese Erzählungen von klassischen Märchen und welche Auswirkungen hatte die Erscheinung des Buches auf das Leben queerer Menschen in Ungarn?

Medien & Welt

Das Spiel um die Meinungsfreiheit ist noch nicht gewonnen

Bis vor wenigen Tagen hatte Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk noch vor, die Nachrichtenplattform Twitter zu übernehmen- zum stolzen Preis von 44 Milliarden Dollar. Er garantiere bedingungslose Meinungsfreiheit, hieß es. Obgleich er vergangenen Freitag überraschend verkündete, den Kauf nun doch abzublasen, bleibt dieser Artikel weiterhin aktuell: Unsere Autorin über die Weiten und Grenzen der „Free Speech“.

Rechte Influencerinnen

Das Netz rechter Influencer*innen in Deutschland ist groß. Vor allem junge Frauen nutzen Plattformen wie Instagram, um mit Selfies und Landschaftsbildern ihre Ideologie zu verbreiten.

Frechfröhliche Nischensuppe

Nach einem Jahr Bestehen ist Springers Newssender Bild-TV noch immer ein buntes Allerlei.

Science-Fiction-Dystopie oder Technik der Zukunft

Was steckt hinter Facebooks „Metaverse“?

Lifestyle

Der Spotify-Effekt

Das Radio befindet sich in einer Krise. Streamingdienste mit schier endlosen Musikkatalogen und Podcastangeboten laufen den Sendern den Rang ab. Manch ein*e sagt dem Medium schon den Untergang hervor. Aber noch gibt es Hoffnung.

15-Sekunden-Hits statt vier Minuten Radio-Tune: revolutioniert TikTok die Musikbranche?

TikTok scheint aktuell die beliebteste Social-Media-App zu sein. Welche Songs gerade im Trend sind, wird hier entschieden und nicht mehr im Radio. Doch kann TikTok auch mehr als kurzlebige Trends setzen und die Musikbranche langfristig verändern?

Lifestyle Leistungssport: Ein Leben für den Sport?

Das Leben als Spitzensportler*in ist kein leichtes. Über Trainingszeiten, Herausforderungen und Karriere – Benjamin Corts erklärt, wie Sport zum Leistungssport wird.

Vom Schreibtisch in den Hörsaal

Nach drei Online-Semestern dürfen wir endlich wieder in die Uni. Vielleicht sogar zum allerersten Mal überhaupt. Aber wie fühlt sich der Sehnsuchtsort Hörsaal an? Ist das Präsenzleben wirklich so, wie wir es uns vorgestellt haben? Ein Erfahrungsbericht.

Mörderisch gut unterhalten

Ob zur gemütlichen Lektüre am Strand, zum Hören auf der Fahrt oder einfach nur zum Sehen an den verregneten Tagen– wir haben spannende Krimis, die euren Sommer noch besser machen –>

Willkommen im Donnerstagsmordclub!

Auf Mörderjagd mit vier rüstigen Rentner*innen? Klingt im ersten Moment etwas schräg, doch macht ziemlich viel Spaß: Eine Buchrezension zum Kriminalroman „Der Donnerstagsmordclub“ von Richard Osman

Der Aufstieg und Fall von Thomas Shelby

Die spannende Kult-Serie „Peaky Blinders“ geht nach neun Jahren in den Endspurt! Wie könnte die Geschichte um Thomas Shelby und seine Familie enden?

True Crime: Mord & Totschlag treffen auf seichte Unterhaltung

Egal ob im Fernsehen, in Zeitschriften oder als Podcast, realkriminelle Geschichten gibt es überall – das Angebot wächst stetig. Besonders in den letzten Jahren hat das Genre an Beliebtheit gewonnen. Doch ist das alles nur harmlose Unterhaltung?

Inside IfP

 „Machen Sie bitte ihre Ausbildung weiter“

Seit dem Wintersemester ist Jessica Kuhnert als Juniorprofessorin am IfP tätig. In ihrem Antrittsinterview spricht sie über ihre ersten Eindrücke in Mainz, Völkerverständigung mit Bastian Schweinsteiger und erklärt, warum Journalist*innen nicht durch Algorithmen ersetzt werden können.

“Politische Kommunikation ist mein roter Faden”

Über Mannheim, Bergen, Berlin nach Mainz – im Gespräch mit Charlotte Löb