Man munkelt, Thomas Koch musste eine Studie, bei der die Teilnehmenden “Friends” geschaut haben, abbrechen, weil die Gags zu schlecht waren. +++
Man munkelt, Oliver Quiring finde, das Format “Vorlesung” sei heutzutage höchst seltsam. +++
Man munkelt, Gregor Daschmann wünsche sich, dass mal Studierende mit einer ähnlichen Software-Idee wie bei Google auf ihn zukommen. +++
Man munkelt, Lesen sei für Tanjev Schultz Party im Kopf. +++
Man munkelt, Pablo Jost sorge sich im Zuge seines Seminars um 8:30 um die Work-Life-Balance der Studierenden. +++
Man munkelt, für Christian Schemer sei das GFG wie ein Lebkuchenhaus: ein Ort parasozialer Interaktion. +++
Man munkelt, Nik Jakob wäre gerne Clubbesitzer. +++
„Ich werde ausgelacht, weil ich extrem laute Schluckgeräusche mache“

„Ich werde ausgelacht, weil ich extrem laute Schluckgeräusche mache“

Kim Possible-Fangirl, Second-Screen-Junkie und Publi-Kick-Hoffnung. Luisa Gehle vereint viele Facetten. Nur morgens genüsslich den Kaffee trinken, das klappt bei der neuen IfP-Dozentin selten unfallfrei. Warum, das verrät die Kommunikationswissenschaftlerin im Antrittsinterview.

„Meine erste Hausarbeit? Hab ich verkackt!“

„Meine erste Hausarbeit? Hab ich verkackt!“

Als Kind wollte Rebekka Kreling Pferderomane schreiben. Heute schreibt sie Aufsätze über die Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken. Bis auf ihren alten MSN-Namen gibt die frischgebackene IfP-Dozentin aber selbst nur wenig über sich im Netz Preis. Ein Gespräch über Textnachrichten mit „xD“, Voltigieren und die Liebe zu Wien.

IfP Mainz? „Das ist wie Nachhausekommen“

Corona, Online-Lehre, Remote Work – eine etwas andere Rückkehr zum IfP für Alicia Gilbert. Nach dem Bachelor in Mainz und dem Master in Amsterdam unterstützt sie seit diesem Wintersemester als wissenschaftliche Mitarbeiterin den Lehrstuhl für Medienwirkung und Medienpsychologie. Im Antrittsinterview haben wir mit ihr über ihren Berufsstart, digitalen Stress und Nachhaltigkeit gesprochen.

„Dass man zum Getriebenen wird, das vermisse ich nicht“

2018 zählte Tanjev Schultz zu den „Journalisten des Jahres“, 2019 erhielt er für seine Berichterstattung über den NSU-Prozess den Nannen Preis. 2020 folgt nun die Krönung: der Publizissimus-Preis. Im Interview erzählt der Journalismus-Professor, mit welchem Politik-Promi er gerne mal einen Kaffee trinken würde, welche Klassiker in seinem Bücherregal stehen und was er aus seiner Zeit bei der Süddeutschen Zeitung vermisst.

AUF WOLKE 7 ZUR DOKTORARBEIT

Vom Norden Deutschlands ans IfP nach Mainz, von dort in die große, weite Welt und wieder zurück. André Rieger ist Reisejournalist, Purser bei Lufthansa und seit diesem Semester wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut. Regenwetter stört den Vielflieger nicht, ein Game of Thrones-Spoiler hingegen schon.

Wie das Studienbüro den digitalen Unistart erlebt

Lange bevor das Semester für uns Studis startete, krempelten die Dozierenden den Unibetrieb einmal auf digital. Statt 700 Hausarbeiten im Briefkasten erreichten das IfP-Studienbüro mindestens genauso viele Email-Nachfragen zum neuen Semester. Über Stempelprobleme und Kindergeschrei. Ein Gastbeitrag von Vanessa Zauner.

Der Soundtrack von Markus Schäfer

Von den ganz speziellen Momenten „in denen Musik und Studium komplett verschmelzen” weiß Markus Schäfer zu berichten. Von Festivalauftritten kurz vor Abgabe der Magisterarbeit und Exkursionen mit Hans Mathias Kepplinger und Michael Jackson.